Home > Pflanzen > Obst > Obstbäume > Äpfel > Apfel
Zurück zur Übersicht
  • Malus domestica 'Goldparmäne'
  • Malus domestica 'Goldparmäne'
  • Malus domestica 'Goldparmäne'
  • Malus domestica 'Goldparmäne'
  • Malus domestica 'Goldparmäne'
  • Malus domestica 'Goldparmäne'
Label Bienenfreundlich Label Frisch vom Feld

Apfel

Malus domestica 'Goldparmäne'

€ 2999

pro 1 Stk.
inkl. MwSt
Lieferservice möglich Lieferung direkt aus unseren Gartencentern.
Eingeschränktes Liefergebiet, bitte Postleitzahl prüfen.

Der Winterapfel 'Goldparmäne' verzaubert seit langem mit seinen langlebigen Äpfeln. Die Blütezeit des (bot.) Malus 'Goldparmäne' erstreckt sich von der zweiten Aprilhälfte bis Anfang Mai, und die zarten, weißen Blüten und rosa Knospen bieten im Frühling einen bezaubernden Anblick. Die Ernte dieses Winterapfels, auch als Wintergoldparmäne bekannt, erfolgt jedes Jahr im September. Der Baum erreicht eine Höhe von drei bis vier Metern und eine Breite von bis zu drei Metern. Der Winterapfel 'Goldparmäne' zeichnet sich durch ein kräftiges Aroma mit einer nussigen Note aus, was ihn zu einer traditionellen Lagersorte macht.

Die Äpfel sind ab September reif und können von Oktober bis Januar gelagert werden. Die Geduld beim Einlagern zahlt sich aus, da die Äpfel erst nach dieser Zeit ihre volle Genussreife erreichen. Der Geschmack des 'Goldparmäne' ist vorzüglich, säurearm und mit einer leichten nussigen Note. Ob roh verzehrt oder für die Zubereitung von Saft, Obstspeisen und Kuchen verwendet, dieser Apfel ist äußerst vielseitig. Trotz möglicher dunkler Stellen auf der Schale bei niedrigen Temperaturen beeinträchtigt dies nicht den wunderbaren Geschmack. Der Winterapfel 'Goldparmäne' bleibt auch als Dörrapfel über viele Monate hinweg haltbar und liefert süße Vitamine.

'Goldparmäne' ist eine altbewährte Sorte, die sich auch für geschützte Höhenlagen eignet. Die Früchte zeichnen sich durch ihre Knackigkeit, Süße und das nussartige Aroma aus, bei gleichzeitig niedrigem Säuregehalt. Die Pflückreife erstreckt sich von September bis Oktober, während die Genussreife von Oktober bis Februar reicht. Diese Sorte bietet somit einen langen Zeitraum, in dem ihre köstlichen Äpfel genossen werden können.

Die Unterlage, auf der die Äpfel veredelt sind, beeinflusst maßgeblich die Wuchsform und den Ertrag des Baumes. Im Fall des Winterapfels 'Goldparmäne' ist die Veredelung auf der Unterlage MM106 erfolgt. Dies trägt dazu bei, dass der Baum eine moderate Größe erreicht und bereits nach 2-3 Jahren Früchte trägt. Apfelbüsche, die auf MM106 veredelt sind, eignen sich besonders für kleine Gärten, da sie kompakt bleiben.

Botanischer Name Malus domestica 'Goldparmäne'
Habitus mittelstarker Wuchs, aufrecht, gut verzweigt
Höhe bis 4 m
Standort sonnig
Wurzel Herzwurzler
Winterhart ja
Frisch vom Feld ja

Blüte weiß, einfach
Blütenzeit April - Mai

Frucht rotgelb, mittelgroß, mittelfest, süßsäuerlich
Fruchtreife Oktober , November , Dezember

Blatt grün, laubabwerfend
Warenkorb